Vorher-Nachher Fotos funktionelle / rekonstruktive Nasenchirurgie

Sie sind unglücklich, da Sie das Gefühl haben, dass „meine operierte Nase“ nicht passt oder Sie sogar darauf angesprochen werden? Die Nase ist der erste Blickfang, vor allem wenn die Nase unharmonisch wirkt! Ein unzufriedenes Ergebnis nach einer oder sogar nach mehreren missglückten Nasen-OPs kann im Rahmen einer Nasennachkorrektur verbessert werden. Es kann einige Gründe dafür geben, die für eine Nasennachkorrektur sprechen, zum Beispiel

  • bei der letzten Nasen-OP wurde zu viel oder zu wenig Höcker entfernt
  • hochgradige knöcherne / knorpelige Fehlstellungen
  • asymmetrische oder instabile Strukturen
  • Zu aggressives Entfernen von Anteilen im Bereich der Nasenspitze
  • Zusätzlich auch nach wie vor Nasenatmungseinschränkung aufgrund einer Nasenscheidewandverkrümmung – die Nasenatmung hat sich nicht verbessert oder sogar verschlechtert

Im Gegensatz zu einer „jungfräulichen Nasenkorrektur“ ist eine Nasennachkorrektur zumeist sehr viel aufwändiger und erfordert viel Können sowie Erfahrung seitens des Operateurs. Bei einer Nasennachkorrektur wird die offene Technik angewandt, der Schnitt erfolgt mit einem kleinen Schnitt im Bereich des Nasenstegs. Eine Nasennachkorrektur wird unter einer Vollnarkose durchgeführt, wobei für die OP 120 bis 150 Minuten berechnet werden muss. Danach muss in der Regel noch eine Gipsschiene für etwa 10 bis 14 Tage getragen werden. Diese dient zur Stabilisierung der Nase, um das gewünschte  Ergebnis zu erreichen.


Vorher:
Zustand nach Nasenvoroperation, asymmetrische Nasenspitze, Schiefstellung der Nasenachse, inverted v deformity mit Nasenatmungseinschränkung, Schiefstand der Nasenscheidewand, Nasenmuschelvergrößerung

Nachher:
2 Monate nach funktioneller Nasen OP, Nasenmuschelverkleinerung, Erweiterung der Nasenklappe mittels spreader flaps, Begradigung der Nasenfehlstellung, Korrektur der Nasenspitze


Heilungsverlauf 3 Monate nach Wiederaufbau mit körpereigenem Knorpel, sowie Beseitigung der Nasenatmungsbehinderung durch eine Nasenscheidewandoperation.


Nach auswärtiger Voroperation hochgradige knöcherne / knorpelige Fehlstellungen.

6 Monate nach Nasenkorrektur und Wiederaufbau mit körpereigenem Knorpel, sowie Beseitigung der Nasenatmungsbehinderung durch eine Nasenscheidewandoperation.


Nasenkorrektur bei hochgradiger Nasenatmungseinschränkung durch eine Nasenscheidewandverbiegung. Hier auch äußerlich durch die Fehlstellung der Nasenscheidewandvorderkante nach rechts sehr gut sichtbar.

Heilungsverlauf 2 Monate nach Nasen OP mit offener Nasenscheidewandkorrektur, Neueinsetzen der Nasenscheidewand und nun ungehinderte Nasenatmung


Abriss des rechten Flügel/Dreiecksknorpels nach einem Sturz auf die Nase. Zusätzlich auch offene Nasenscheidewandfraktur mit Hautdefekt im Bereich des vorderen Nasensteges.

2 Monate postoperativ nach Rekonstruktion des knorpeligen Nasengerüstes

Heilungsverlauf 2 Wochen, beziehungsweise 2 Monate postoperativ nach Nasen OP und Rekonstruktion des knorpeligen Nasengerüstes, Defektdeckung am Nasensteg mittels einer VY-Plastik, doppelläufige Intrakutannaht.


Nasennachkorrektur

In erster Linie ist eine Korrektur der Nase nach unzufrieden stellender OP beim gleichen Arzt finanziell gesehen sinnvoll. Folgende Gründe können allerdings dafür sprechen, einen anderen Spezialisten auf dem Gebiet der Nasennachkorrektur zu konsultieren:

  • das Resultat der ersten Nasenkorrektur war außerordentlich schlecht
  • weitere Nasenkorrekturen brachten auch kein befriedigendes Ergebnis
  • es besteht kein Vertrauen mehr zum ersten Operateur

Bei einem Beratungsgespräch für eine Nasennachkorrektur ist es hilfreich, den Ablauf der Voroperation zu kennen beziehungsweise zu wissen, welche Techniken bei der ersten Operation angewandt wurden. Hilfreich sind dazu der oder die OP-Berichte und auch die vorher-Fotos. Somit kann man einschätzen, welche Korrekturen im weiteren Verlauf gut umgesetzt werden können.

Thema: Vorher-Nachher Fotos funktionelle / rekonstruktive Nasenchirurgie