Nasenkorrektur, Nasenoperation, Septorhinoplastik: Vorher und Nachher Bilder

Als Nasenkorrektur, Nasenoperation oder auch Rhinoplastik – wird ein operativer Eingriff an der Nase bezeichnet. Zumeist eine Septorhinoplastik. Ziel ist es, Nasenspitzenkorrektur, Nasenhöcker – ästhetischer Art oder medizinische Probleme zu korrigieren und Erscheinungsform oder Funktionen der Nase zu verbessern.

Ob zu groß, zu klein, zu dünn, zu markant oder zu schief: Die Nase beeinflusst die ästhetische Gesichtsform und die persönliche Wahrnehmung massiv. In manchen Fällen leiden Patienten derart unter ihrem optischen Erscheinungsbild, dass daraus tief greifende psychische Beeinträchtigungen entstehen. Doch nicht immer sind die Gründe für eine Nasenkorrektur ausschließlich ästhetischer Natur.

Eine schiefe Nasenscheidewand oder krumme Nasenscheidewand kann dazu führen, dass die Atmung erheblich beeinträchtigt wird. Grund hierfür sind Formveränderungen, wie eine Schiefstellung der Nase, die sowohl angeboren als auch durch Verletzungen bei einem Unfall entstanden sein können. Die Gründe für den Wunsch oder auch die Notwendigkeit eines operativen Eingriffs können somit unterschiedlich sein.

Wieviel kostet eine Nasen OP?

Hier sehen Sie vorher-nachher Bilder der Nasenkorrektur bzw. Nasenoperation, Nasenspitzenkorrektur – Septorhinoplastik

Höckernase, kantig unharmonische, nach rechts geschwungene Nasenspitze, hochgradige Nasenscheidewandverkrümmung, Nasenmuschelvergrößerung

6 Wochen nach offener Nasenkorrektur, kompletter Domneuformung mit einem “shield graft”, Columellastrut, Nasenscheidewandkorrektur, Nasenmuschelverkleinerung.


Hochgradige Septumdeviation mit vollständiger Blockade der Nasenatmung. Nasenmuschelvergrösserung bds., Höcker/ Breitnase, fehlender Nasensteg, bedingt durch die fehlende Nasenscheidewand im vorderen Abschnitt.

4 Monate nach offener Nasenoperation, Nasenscheidewandkorrektur und Nasenmuschelverkleinerung. Höckerabtragung, Nasenspitzenkorrektur.


Höcker/Breitnase, verbreiterte Nasenspitze, sowie Nasenflügelbasis.

2 Monate noch offener Nasenkorrektur mit Nasenflügelverschmälerung, leichte Anhebung der Nasenspitze, Septumplastik, zusätzlich auch Nasenmuschelverkleinerung zur Verbesserung der Nasenatmung.


Höckernase bzw. Hakennase, Septumdeviation mit Nasenmuschelhyperplasie bds.

Ca. 3 Monate nach Nasen OP mit geschlossener Rhinoplastik mit Höckerentfernung.
Auf eine Nasenspitzenkorrektur wurde bewusst verzichtet, jedoch wurde die Nasenspitze minimal im Nasenprofil angehoben.
Zusätzlich zur ästhetischen Nasenkorrektur auch Septumplastik mit Conchotomie bds.


Knorpelig-knöcherne Höckernase mit Schiefstand nach links, vergrößerte Nasenflügelkorpel mit breit imponierender Nasenspitze, Nasenscheidewandverkrümmung

2 Monate nach Nasenkorrektur mit Höckerabtragung, Geradestellung der Nasenpyramide, Flügelknorpelverschmälerung und Nasenscheidewandkorrektur


Ausgeprägte Höcker/Langnase; breite, überprojizierte Nasenspitze; Nasenscheidewandverkrümmung

Ca. 5 Monate nach offener kompletter Nasen OP mit Nasenspitzenanhebung und Nasenspitzenverfeinerung.
Von einer zu starken Nasenspitzenverkürzung wurde Abstand genommen, um das Kinn nicht zur sehr dominat im Profil erscheinen zu lassen.


Nasenkorrektur bei behinderter Nasenatmung aufgrund einer verbogenen Nasenscheidewand, sowie vergrößerten Nasenmuscheln beidseits.
Ausgeprägte Hakennase mit abgesenkter, breiter Nasenspitze.
Zusätzlich auch ausladende Nasenflügelbasis.

Ca. 1 Jahr nach offener funktionell / ästhetische Nasen OP mit Begradigung der Nasenscheidewand.
Als Tamponaden wurden kleine salbenbestrichene Schaumstoffstreifen in die Nase eingebracht und am nächsten Tag schonend entfernt.
Die Operation wurde als offene Nasenkorrektur mit Nasenfügelverkleinerung (Weir-Plastik) für einen optimalen Heilungsverlauf durchgeführt. Narben sind nicht sichtbar.


Knorpelig / knöchernem Höcker, unterprojizierte Nasenspitze mit breiten Flügelknorpeln, Nasenscheidewandverkrümmung mit Subluxationsstellung der Vorderkante.

Ca. 5 Wochen nach Septorhinoplastik, Höckerabtragung, Nasenspitzenkorrektur, Nasenscheidewandkorrektur, Columellastrut, Tip suspension sutures.

Fotosimulation Nasenoperation


Knorpeliger / knöcherne Breitnase, leichte Höckernase, bindegewebige Nasenflügelverbreiterung bds., Septumdeviation, Nasenmuschelvergrößerung mit Eineingung der Nasenatmung.

Heilungsverlauf ca. 9 Monate nach offener Nasenkorrektur mit Nasenflügelverkleinerung. Nasenspitzenverkürzung und Hochrotation.
Schienung der Nasenscheidewand für 1 Nacht mit salbenbestrichenen Schaumstofftamponaden.


Höckernase mit Nasenscheidewandverkrümmung sowie Nasenspitzenverbreiterung.

Heilungsverlauf ca. 6 Monate nach offener Nasenkorrektur mit Nasenspitzenplastik, sowie Begradigung der verbogenen Nasenscheidewand.


Ausgeprägte Höcker / Spannungsnase, sowie Schiefnase.
Deutlich abgesenkte Nasenspitze, sowie ausgeprägte Nasenscheidewandverbiegung.

Ca. 6 Monate nach offener Nasen OP mit Septorhinoplastik und spreader grafts um die innere Nasenklappe zu erweitern. Zusätzlich Einkürzen der vorderen Nasenscheidewand in Kombination mit einer Nasenspitzeplastik zur Anhebung der Nasenspitze.


Höckernase, Nasenscheidewandverbiegung mit eingeschränkter Nasenatmung, etwas zu lange Nasenspitzenregion

4 Monate nach Nasenoperation mit Höckerabtragung, Nasenspitzenplastik und Septumkorrektur über Schnitte im Naseninneren.


Höcker/Spannungsnase mit Einengung der inneren Nasenklappe mit eingeschränkter Nasenatmung, leichte Schiefnase, breite abgesenkte Nasenspitze.

Ca. 9 Monate nach funktionell – ästhetischer Nasen OP. (Septorhinoplastik)
Verwendung von spreader flaps zur Erweiterung der inneren Nase und Verbesserung der Nasenatmung.
Anhebung und Verfeinerung der Nasenspitze.


Breite Nase mit Höcker und verbreiterte, etwas zu langer Nasenspitze.
Zusätzlich eingeschränkte Nasenatmung durch eine Nasenscheidewandverkrümmung.
Präoperativ wurde zur Veranschaulichung auch eine Fotosimulation durchgeführt um das angestrebte Ergebnis abzustimmen.

Heilungsverlauf 4 Monate nach offener kompletter Nasenkorrektur, Nasenspitzenverkürzung und Verschmälerung der Nasenspitze, Verschmälerung der Nase im Rahmen der Höckerabtragung.
Die hochgradig verkrümmte Nasenscheidewand musste komplett entnommen werden und wurde nach Begradigung der verbogenen Nasenscheidewandanteile wieder in die Nase fixiert.

Fotosimulation Nasenoperation


Nasenscheidewandverkrümmung mit vergrößerten Nasenmuscheln, starke Beeinträchtigung der Nasenatmung durch eine ausgeprägte Höckernase. Nasenprofil überprojiziert.
Zusätzlich auch verbreiterte Nasenflügeln.

4 Monate nach offener Nasen OP, Korrektur der verkrümmten Nasenscheidewand, Nasenmuschelverkleinerung, Abtragen des Nasenhöckers, Erweiterung der inneren Nasenklappe durch “spreader flaps”, Verkleinerung der Nasenspitze mittels “sliding techniques”.
Zusätzlich auch Verkleinerung der Nasenlöcher.


Nasenhöcker, verbreiterte etwas zu große Nasenflügelknorpel, verbogene Nasenscheidewand, leichte Schiefnase

Ca. 4 Monate nach offener Nasen OP (Septorhinoplastik), kleine Schaumstofftamponaden für lediglich eine Nacht, ohne Tamponaden wurde nicht operiert, um eine schöne Wundheilung im Naseninneren zu erreichen. Die Knochenfrakuren wurden mit Minimeißeln durchgeführt um möglichst minimale Schwellungen, bzw. Blutergüsse zu verursachen.
Um Unregelmäßigkeiten am Nasenprofil vorzubeugen und einen optimalen Heilungsverlauf mit einer dauerhaft schöne Nase zu erreichen, wurde der Nasenrücken mit feinem, körpereigenem Knorpelmaterial unterfüttert.


Überprojizierte, asymmetrische Nasenspitze. Der rechte Flügelknorpel nach innen gedreht.
Der knöcherne Nasenrücken von vorne gesehen etwas breit und seitlich etwas zu hoch.
Endonasal eine verkrümmte Nasenscheidewand mit vergrößerten Nasenmuscheln.

Nasen OP mit Verschmälerung der Nasenspitze, Angleichen der beiden Flügelknorpel.
Im Profil auch eine Reduktion des knorpelig/knöchernen Nasenrückens, sowie eine Verkürzung und Aufwärtsrotation der Nasenspitzenregion.
Zusätzlich auch eine Nasenscheidewandbegradigung mit Nasenmuschelverkleinerung bds.


Verbreiterte Tipregion, Nasensteg im Bereich unter der Spitze sehr kantig verlaufend, leichte Höcker/Spannungsnase mit Nasenscheidewandverkrümmung.

Heilungsverlauf ca. 4 Monate nach einer kompletten Nasenkorrektur.
Der Nasensteg im Profil nun etwas abgesoftet.
Bei der Nasen OP wurde der Höcker entfernt und die Nasenspitze verfeinert.


Deformierte, breite Nasenflügelknorpel. Die Nasenspitze von vorne verplumt und seitlich gesehen verkürzt und nach unten zeigend.
Der Nasenrücken imponiert breit und es zeigt sich auch auch ein leichter, vor allem knorpeliger Höcker.
Zusätzlich wurde auch eine Nasenscheidewandverbiegung mit Nasenmuschelhyperplasie bds. endoskopisch diagnostiziert.

Heilungsverlauf 3 – 4 Monate nach Nasen OP mit kompletter Rhinoplastik, Septumplastik und Nasenmuschelreduktion.
Der Höcker wurde abgetragen, die Nasenspitze verfeinert und angehoben. Der Nasenrücken ebenso etwas schlanker.
Aufbau des vorderen knorpeligen Nasengerüstes zur besseren Projektion der Nasenspitze.
Nasenscheidewandkorrektur und Muschelverkleinerung bds.


Knöchern-knorpeliger Höcker mit Schiefstellung der Nasenachse (Schiefnase)
Zusätzlich auch verbreiterte Nasenspitze, Nasenscheidewandverkrümmung

Heilungsverlauf ca. 6 Wochen nach geschlossener Septorhinoplastik mit dezenter Nasenspitzenverfeinerung und Aufwärtsrotation der Tip Region.


Weitere Bilder zur Nasenkorrektur, Nasenoperation, Nasenspitzenplastik, Septorhinoplastik: Vorher-Nachher Bilder liegen bei uns am Pad bereit….


Vorher:
Höcker/Spannungsnase mit hochgradiger Einschränkung der Nasenatmung, breite Nasenspitze, Nasenscheidewandverkrümmung

Nachher:
4 Monate nach einer funktionell ästhetischen Nasenkorrektur, Entfernung des knorpelig knöchernen Nasenhöckers, Begradigung der verkrümmten Nasenscheidewand


Vorher:
Septumdeviation, funktionelle innere Nasenklappeneinengung bds., knorpelige Langnase, breite überprojizierte Nasenspitze

Nachher:
6 Monate nach funktionell ästhetischer Nasenoperation mit Septumplastik, Nasenspitzenplastik, Erweiterung der Nasenklappe


Vorher:
Nasenscheidewandverkrümmung, Nasenmuschelhyperplasie bds., Höckernase mit engem Nasenklappenwinkel, knorpelige Langnase, breite Nasenspitzenregion

Nachher:
6 Monate nach funktionell/ästhetischer Rhinoplastik, Septumkorrektur, Turbinoplastik.
Spreader flaps zur Erweiterung der Nasenklappe, Deprojektion der Nasenspitze mittels sliding techniques, Verschmälerung der Nasenspitze